BI Modul für CANTOR

BI „out of the box“instantOLAP_Header2

In dem Standard BI-Modul für CANTOR sind alle erforderlichen Strukturen und Funktionalitäten bereits implementiert.

Natives CANTOR-Datenmodell in instantOLAP

 

Das BI-Modul enthält ein fertiges OLAP-Modell, basierend auf dem CANTOR-Datenmodell. Sie brauchen keinerlei Anpassungen an Ihrem CANTOR-System vorzunehmen.

Die vordefinierten Strukturen beinhalten:

  • Dimensionen: Auftrag, Rechnung, Kunde, Produkt, Zeit, Produktionsstatus, Produktionslinie, Angebotsstatus, Auftragstyp, Rechnungstyp, Kostenstellen, Mandant, Branche, Farbe …
  • Werte für die Fakten: Umsatz, Rabatte, Nettoumsatz, Felder, Menge, Preise, Kapazitätsauslastung, Lohnkosten, Fertigungszeiten, ergänzt um die Berechnungen: Vergleiche zu Vorperiode und Vorjahresperiode in %, YTD / MAT.
  • Eine Vielzahl vorgefertigter Berichte und Analysen, die Sie sofort einsetzen können. Darüber hinaus können Poweruser eigene Berichte erstellen, oder bestehende Berichte als Vorlagen für neue Berichte benutzen.
  • Das integrierte Zugriffssystem erlaubt schon auf unterster Modellebene, z.B.: mittels Rollen, die Sichtbarkeit der Dimensionswerte und Daten festzulegen.
  • Das in enger Zusammenarbeit mit A+W entwickelte Modell lässt sich gut erweitern und an Ihre konkreten Anforderungen anpassen. Beliebige Datenbanken zu integrieren ist ein wesentliches Merkmal von instantOLAP. Modelle mit kompletter Deckungsbeitragsrechnung, Soll-Ist-Vergleichen bis hin zu Balanced-Scorecards sind dadurch leicht realisierbar.

Die Installation des kompletten Systems dauert maximal eine Stunde. Danach stehen Ihnen sofort alle Funktionen zur Verfügung, eben BI „out of the box“

Überblick über die wichtigsten Fakten

 

In einem Dashboard werden Berichte übersichtlich angeordnet.

 

Weitere Beispielberichte finden Sie auf unserer Weitere Screenshots Seite.